23
Jun
2017
0

Wandbild von Saal-Digital

Kürzlich erhielt ich die Gelegenheit bei Saal-Digital ein Wandbild zu bestellen mit der Bitte, dies auch kurz in einer kleinen Blogpost zu erwähnen.

Da ich schon länger mal was auf Alu-Dibond drucken lassen wollte, hab ich mich mit der Auswahl nicht schwer getan. Ich hatte mich für die Größe 50x75cm entschieden. Da ich zu ungefähr dem selben Zeitpunkt eine Fujifilm X70 gekauft hatte, dachte ich mir, dass es doch dann mal gut wär die Jpegs der Kamera zu testen. Ich habe dann sogar noch einen draufgelegt und den internen „Tilt-Shift-Effekt“ eingeschaltet und mit dieser Funktion einen Sonnenuntergang bei mir um die Ecke im Feld zu fotografieren. Herrlich kitschig – ich weiß. Dazu noch ein komprimiertes Jpeg. Die Software von Saal-Digital kannte ich bereits, aber selbst wenn man sie nicht kennt – sehr einfach zu bedienen ( ganz besonders bei Wandbildern – da gibt es ja nur EINE Seite die man mit einem Bild füllen muss 😉 ) Das Bild war – wie immer – super schnell bei mir und ich war echt angenehm überrascht, als ich mir das Bild ansah. 1:1 wie auf meinen kalibrierten Monitoren. Und obgleich es ein mit Effekten versehenes Bild war sind die Details dennoch perfekt zu erkennen. Mehr kann ich schon garnicht dazu schreiben. Der Saal-Digital Kundenservice verdient hier auch noch Erwähnung. Aufgrund meiner dichten Auftragslage in der Hochzeitssaison musste man mir zwei mal den Gutschein verlängern und ich habe das Team länger warten lassen als bei mir üblich. Vielen Dank an das Saal-Digital Team für die Geduld 🙂

 

© Matthias Römer - Impressum | Datenschutz | Disclaimer