11
Okt
2019
0

Ein Tag im Phantasialand

Es war nicht der erste Tag diese Jahr im Phantasialand. Mehrere Male waren wir nur zu zweit dort und ich war immer so begeistert wie seine Augen glänzten und er sich in dieser Welt verlor – so wie ich damals als Kind.

Gesundheitlich stand ich kürzlich ein bisschen auf der Kippe. Nach ein paar anstrengenden Wochen war ich wieder „auf Deck“ und setzte mich an einem Donnerstag einfach mit dem Kleinen ins Auto und verriet nicht wo es hingeht.

Die Begeisterung steckt an und obwohl ich dieses Jahr so oft dort war entdecke ich immer wieder etwas anderes und auch wenn sich das Phantasialand in den letzten Jahren stark verändert hat, erinnern mich viele Gerüche noch an damals, als ich als 3-Käse-Hoch in der Geister-Rikscha saß.

Privat begleitet mich täglich eine olle abgewetzte Leica  und ich bin immer wieder aufs neue fasziniert von den Bildern die da rauskommen.


© Matthias Römer - Impressum | Datenschutz | Disclaimer